Polykondensation

Allgemein
Stufenweise Kondensationsreaktion aus vielen niedermolekularen Stoffen (Monomere) unter Abspaltung von niedermolekularen Reaktionsprodukten, meist Wasser, zur Bildung von Makromolekülen (Polymeren).

Sowohl die Polymerisationsreaktion von Alkalisilikatlösungen (Wasserglasbinder) als auch die Aushärtungsreaktion bei chemisch kaltselbsthärtender Formverfahren (Kaltharzformverfahren) erfolgen durch Polykondensation.

Zum Thema