Anzeige

Raffination

Metallurgy
Reinigung von Stoffen, speziell von Metallen, durch hüttenmännische Verfahren. Die Raffination ist Aufgabe der Hüttenbetriebe und Schmelzwerke, nicht aber der Gießereien. Allgemein versteht man unter Raffination die Aufarbeitung von Schrottmetallen zu Neumetallen von entsprechendem Reinheitsgrad. Hierzu werden schmelzmetallurgische oder elektrolytische Verfahren angewandt. Zu ersteren gehört beispielsweise das oxidierende Schmelzen zur selektiven Entfernung unerwünschter Begleitmetalle und Beimengungen in der Reihenfolge ihrer Sauerstoffaffinität, (Feuerraffination). Bei der elektrolytischen Raffination werden gemäß der elektrolytischen Spannungsreihe zuerst die edlen und dann die unedlen Metalle aus ihren Salzlösungen abgeschieden.

In der Gießerei übliche Verfahren zur Senkung des Gehalts bestimmter Beimengungen und Gase (zum Beispiel Aluminium in Messing, Wasserstoff in Kupfer- und Aluminiumlegierungen usw.) sind der Schmelzebehandlung zuzuordnen.

Zum Thema