Anzeige

Reibstelle

Gussstücke

Formfehler, auch als Streifstelle bezeichnet, der in der Folge zu einem Gussfehler führen kann. Beim Zulegen der Form oder Kerneinlegen wird Formstoff an senkrecht oder nahezu senkrecht zur Formteilung liegenden Formkonturen abgerieben. Es bilden sich streifenförmige Vertiefungen in den Form- und Kernpartien. An den Gussstückflächen bilden sich streifenförmige Verdickungen. Der abgeriebene Formstoff sammelt sich in der Form und kann in der Folge zu Sandstellen am Gussstück führen (Doppelfehler).

Fehlerursachen sind meist in Ungenauigkeiten der Formenherstellung und beim Formenhandling einschließlich des Kerneinlegens zu finden.

Entstehung von Reibstellen am Gussstück durch ungenaues Zulegen der Sandform© GIESSEREI LEXIKON