Rückfederung

Formstoffe

Phänomen, das bei moderner Verdichtungstechnik (höhere Verdichtungsintensität, höhere Seitendrücke, geringere Formstofffeuchtigkeit) von bentonitgebundenen Formstoffen beim Trennen des verdichteten Formteiles vom Modell (Ausformen) auftritt. Die elastischen Eigenschaften des Formstoffes führen nach der Verdichtung beim Entformen zu einer Bewegung der Formwände, die als Rückfederung – Spring-back Effect – bezeichnet wird. Dieser Effekt kann zu höheren Entformungskräften führen, und am späteren Abguss zu Maßabweichungen beitragen.

Mit moderne Messtechnik lässt sich der E-Modul des verdichteten Formstoffs bestimmen. Die Tabelle zeigt an einem ausgewählten Formstoff die Steigerung des E-Moduls, geprüft in der Presshülse, mit steigender Verdichtung.

Verdichtung E-Modul

Verdichtung
(Rammschläge)

     E-Modul
     (MPA)

1     43,3
2     60,1
3     80,4
4     87,9
5     95,6

Zum Thema