Rüttel-Press-Abhebe-Formmaschine

Allgemein

Älterer Formma­schinentyp, entwickelt seit 1907, bei dem die Verdichtung des bentonitgebundenen Formstoffes mit der Verfahrenskombination Rütteln und Pres­sen, ( Rüttel-Pressformverfahren) und die Trennung der Form vom Modell durch Abhebestifte oder Rollenleisten erfolgt. Die Kombination von Rütteln und Pressen führt zu einer hohen Formqualität. Nachteilig sind der hohe Lärmpegel und die Beanspruchung der Umgebung durch Schwingungsübertragung.

Zum Thema