Schlagbiegeprobe

Material and Casting Testing
Probestab für den Schlagbiegeversuch, zum Beispiel für Zink und Zinklegierungen. Es gibt zwei Ausführungen, und zwar die Schlagbiegeprobe für Knetlegierungen und die Schlagbiegeprobe für Druckguss. Letztere wird im Regelfall in gesonderten Druckgießformen als Stab von 150 mm Länge gegossen; die Stäbe werden gehälftet und ohne Nachbearbeitung geprüft. Anschnitt- und Überlaufseite sind zu kennzeichnen.

Schlagbiegeprobe für Zinkdruckguss© GIESSEREI LEXIKON

Zum Thema