Schmelzkleber

Allgemein
Kleber, der im geschmolzenen Zustand verwendet wird. Das Schmelzen erfolgt in einem beheizten Behälter, der Transport durch pumpen in geheizten Schläuchen zu einem Auftraggerät. Mit diesem Gerät ist eine einstellbare Dosierung des Klebers beim Auftragen auf die zu verbindenden Teile möglich. In der Gießerei werden Schmelzkleber zum Verbinden von Kernen (Kernmontage), aber auch für Schnellreparaturen an Kernen und Sandformen verwendet. Je nach Klebersorte bindet der Schmelzkleber in 10 bis 80 s ab und bildet eine feste Verbindung zwischen den Kern- und Formteilen.

Zum Thema