Schwermetall

Allgemein

Bezeichnung für Metalle, deren Dichte > 5 g/cm³ ist. Sie lassen sich nach ihrem Schmelzpunkt einordnen in:

  • niedrigschmelzende Schwermetalle: Bismut, Blei, Cadmium, Quecksilber, Zinn, Zink;
  • hochschmelzende Schwermetalle: Chrom, Eisen, Gold, Cobalt, Kupfer, Mangan, Nickel, Silber, Palladium, Platin;
  • sehr hoch schmelzende Schwermetalle: Molybdän, Tantal, Wolfram.

Zum Thema