seewasserbeständig

Metallurgy
Beständig gegen Korrosionsangriffe durch Seewasser, gemeint ist hier salzhaltiges Meerwasser, sodass richtigerweise der Begriff „meerwasserbeständig“ bevorzugt wird.

Vor allem durch eine Erhöhung der Molybdän- und Chromgehalte bei gleichzeitiger Reduzierung des Kohlenstoffgehalts wird bei ferritisch-austenitischen Stählen die Seewasserbeständigkeit verbessert. Auch austenitisches Gusseisen, zum Beispiel EN-GJLA-XNiCuCr15–6–2 ist gut meerwasserbeständig.

Zum Thema