Seltenerdmetalle

Allgemein

engl. Rare Earth Elements (RE), ist Oberbegriff für eine Gruppe von chemisch ähnlichen Elementen der Ordnungszahlen 57 bis 71 des Periodensystems sowie der Elemente Scandium und Yttrium folgender Einteilung:

Ceriterden: Lanthan (La), Cer (Ce), Praseodym (Pr), Neodym (Nd) und Samarium (Sm).

Yttererden: Scandium (Sc) und Yttrium (Y)

Terbinderden: Promethium (Pm), Europium (Eu), Gadolinium (Gd) und Terbium (Tb).

Erbinerden: Dysprosium (Dy), Holmium (Ho), Erbium (Er) und Thulium (Tm).

Ytterbinerden: Ytterbium (Yb) und Lutetium (Lu).

Aufgrund ihrer hochspeziellen Eigenschaften werden Seltenerdmetalle als Zukunftswerkstoffe für Hochleistungstechnologien gehandelt und entsprechend intensiv erforscht. Für die metallurgische Behandlung von Schmelzen hinsichtlich der Graphitausblidung wird Cer eingesetzt, (Vermiculargraphit, Kugelgraphit).

Zum Thema