Anzeige

Silan

Moulding Materials
Gruppe chemischer Verbindungen von Silizium und Wasserstoff mit verschiedenen Molgewichten. Silane werden in der Gießerei als sogenannte Haftvermittler bei Kunstharzbindern verwendet. Durch Zusätze von 0,1 bis 0,4 % Silan zu Phenol-Formaldehyd-Harzen, die hauptsächlich für das Maskenformen verwendet werden, oder zu kalt- und warmhärtenden Furanharzen lässt sich die erforderliche Bindermenge wesentlich verringern und bessere Festigkeit der Formstoffmischung erreichen (Kaltharzformverfahren). Silane werden auch zur Modifizierung von Binderlösungen auf der Wasserglasbasis eingesetzt.

Zum Thema