Silicatbinderlösung

Moulding Materials
Formstoffbinder auf Basis von Lösungen der Alkalisilicate. Grundlage für die Bindeeigenschaften von Silicatbinderlösungen sind Kondensationsreaktionen, die zur Ausbildung von Kieselsäurestrukturen über Si-O-Si Bindungen führen (Sol-Gel-Umwandlung). In Abhängigkeit von der SiO2-Konzentration, dem pH-Wert und dem Fremdionengehalt kondensiert die Lösung zu höhermolekularen Kieselsäuren beziehungsweise Silicatanionenstrukturen mit bestimmten Vernetzungsformen. Entsprechend ihrem chemischen Aufbau lassen sich diese Bindemittel in drei Gruppen einteilen: Kieselsole, Alkalisilicatlösungen und Organo-Silicatlösungen (Komplexverbindungen).

Vorteile bei der Anwendung von Silicatbinderlösungen zur Formherstellung sind im umweltfreundlichen Verhalten unbegründet.

Zum Thema