Spaltkohlenstoff

Aus Kohlenmonoxid (CO) durch Zersetzung frei gewordener Kohlenstoff. Es besteht ein druck- und temperaturabhängiges Gleichgewicht, (Boudouard-Gleichgewicht):

Mit abnehmender Temperatur verläuft die Reaktion von links nach rechts. Dabei wird Kohlenstoff abgespaltet, und der CO2-Gehalt des Gasgemisches steigt an. Spaltkohlenstoff kann sich beispielsweise beim Glühen metallischer Werkstoffe in CO/CO2-Atmosphäre bilden. Das Kohlenmonoxid diffundiert in das Werkstoffgefüge und spaltet durch die auftretende Abkühlung Kohlenstoff ab. Der ausgeschiedene Spaltkohlenstoff kann zu einer Zerstörung des Gefügeverbundes führen.

Zum Thema