Anzeige

Stampfmasse

Metallurgie

Feuerfeste Masse, die unter Druck (Aufstampfen beziehungsweise Rütteln) verdichtet wird. Sie besteht aus feuerfesten Stoffen, die entweder im trockenen Zustand (gegebenenfalls mit der erforderlichen Anmachflüssigkeit) oder verarbeitungsfertig geliefert werden. Je nach Bindungsart unterscheidet man:

  • Massen mit hydraulischer Bindung (meist durch Wasserzusatz),
  • Massen mit chemischer Bindung durch entsprechend reagierende Zusätze,
  • Massen mit Teerbindung (Kohlenstoffstampfmassen),
  • Sintermassen, die in der Hitze durch keramische Sinterung abbinden.

 

 

 

Zum Thema