Anzeige

Stopfen

Metallurgie

1. Verschluss einer Stopfenpfanne, der an einer Stopfenstange angeschraubt (Bild) ist und auf dem im Lochstein eingesetzten Ausguss aufliegt. Durch einen Hebelzug an der Pfanne wird der Stopfen angehoben und die Öffnung für den Abfluss des Pfanneninhalts freigegeben. Die Stopfen werden aus Schamotte oder hochtonerdehaltigem Material hergestellt.

2. Stopfen an der Stopfenbetätigung einer Gießeinrichtung zum Verschließen des Ausgussteines.

3. Stopfen zum Verschließen eines Gießtümpels.

4. Poröser Stopfen für das Gasstromrühren.

5. Tonpfropfen zum Verschließen des Stichloches von Kupolöfen.
 

Stopfen zum Aufschrauben an der Stopfenstange© GIESSEREI LEXIKON

Zum Thema