Anzeige

Sublimation

Allgemein
Übergang eines kristallinen Stoffes vom festen in den dampfförmigen Zustand ohne zu schmelzen. Sublimation ist ein thermodynamischer Vorgang und tritt ein, wenn der Dampfdruck des festen Stoffes höher ist als der Druck der Luftatmosphäre. Die Temperatur und der Druck, bei der die Sublimation stattfindet, wird Sublimationspunkt genannt. Die Sublimationswärme ist die Summe aus Schmelz- und Verdampfungswärme des Stoffes. Stoffbeispiele dafür sind Arsen, Arsensulfid, Bornitrid, Cadmiumoxid, Cadmiumsulfid, Chromchlorid, Nickelchlorid, Phosphorpentoxid oder Quecksilberchlorid.

Zum Thema