Anzeige

Thermobimetall

Allgemein
Werkstoffverbund aus zwei aufeinander gewälzten Blechen gleicher Geometrie aus Legierungen verschiedener Wärmeausdehnung, beispielsweise MnNiCu-FeNi. Ein vorher gerader Streifen aus Thermobimetall krümmt sich bei Temperaturänderung in Form eines Kreisbogens. Thermobimetalle kommen beim Regeln und Steuern temperaturabhängiger Prozesse zum Einsatz. Sie sind genormt in DIN 1715. Thermobimetalle werden anforderungsgemäß mit ihren Eigenschaften wie thermische Empfindlichkeit, elektrischer Widerstand, Korrosionsbeständigkeit und thermische Anwendungsgrenze individuell eingestellt.

Zum Thema