Tiegel

Metallurgy
Schmelzgefäß auch Schmelztiegel genannt. Man unterscheidet bewegliche und fest eingeformte Tiegel. Zu ersteren gehören die Schmelztiegel im Allgemeinen, also beispielsweise Graphittiegel, Siliziumcarbidtiegel oder Metalltiegel aus Gusseisen, Sondergusseisen, Stahlguss oder Stahlblech, je nach zu schmelzendem Gießwerkstoff. Sie werden in Tiegelöfen (Tiegelschmelzöfen oder Tiegelwarmhalteöfen) eingesetzt und können bedarfsweise ausgewechselt werden. Demgegenüber versteht man unter fest eingeformten Tiegeln solche Ofenausmauerungen oder -auskleidungen, die eine zylindrische, tiegelartige Form haben und einen festen Bestandteil des Ofens bilden; bei Verschleiß muss die feuerfeste Tiegelauskleidung des Ofens erneuert werden.

Zum Thema