Tuschierpresse

Die Casting
Maschine für den Formenbau zum Einpassen von Formeinsätzen, Schiebern und Kernen in Kokillen oder Druckgießformen. Die Maschinen können mit einer Versuchsspritzpresse kombiniert sein, um auch Ausfallmuster aus Wachs, Kunststoffen oder niedrigschmelzenden Metallen zur Kontrolle der Formgenauigkeit herstellen zu können.

Tuschierpressen sind in der Regel in Senkrechtbauweise konstruiert und haben vertikal angeordnete Führungssäulen. Die bewegliche Formseite bleibt auf dem Pressentisch und kann mit diesem aus der Presse ausgefahren werden. Die feste Formseite ist hydraulisch ausschwenkbar. Auf diese Weise sind beide Formseiten für das Nacharbeiten und Tuschieren leicht zugänglich.

Zum Thema