Überhitzen

Metallurgie

1. Steigerung der Temperatur einer Schmelze von der Liquidus- auf die Abstich- oder Bereitstellungstemperatur im Schmelz- oder Warmhalteofen. Die zu erreichende Überhitzungstemperatur ist abhängig von der Gießtemperatur und den Temperaturverlusten beim Abstich und Transport der Schmelze.

2. Überschreitung des bei einer Wärmebehandlung zulässigen Temperaturbereiches.

Zum Thema