Anzeige

Überlappung

Gussstücke

Gussfehler an der Gussstückoberfläche, gekennzeichnet durch dünne, vorzeitig erstarrte Metallflächen, die sich überlappen oder auch doppeln und vom darunterliegenden Metall zum Teil getrennt sind. Überlappungen entstehen vor allem bei dünnwandigen Kokillen- und Druckgussteilen, wenn bei der Formfüllung die Metallströmung vorzeitig einfriert und weiteres flüssiges Metall nachströmt, das das erstarrte Metall überfließt aber mit ihm nicht völlig verschweißt, (Kaltschweißstelle). Ursache sind zu niedrige Gießtemperaturen, zu lange Formfüllzeiten oder ungünstige Formfüllbedingungen, wenn die Gießströmung im Anschnitt oder im Formhohlraum stark aufreißt und auseinanderläuft.

Querschnitt durch eine Überlappung an einem Zinkdruckgussteil. Die Oberfläche ist galvanisch verkupfert (Schichtdicke 0,01 mm).© Zinkberatung e. V., Düsseldorf