V-Kerbprobe

Material and Casting Testing
Probenform zur Bestimmung der Kerbschlagarbeit bei einer Kerbschlagbiegeprobe nach Charpy, die durch eine V-förmige Kerbe gekennzeichnet ist. Die auch als ISO-V-Probe (ISO Spitzkerbprobe) bezeichnete Probenform ist nach DIN EN ISO 148–1 genormt. Der Kerbwinkel beträgt 45° ± 2° und hat im Kerbgrund einen Kerbradius von 0,25 mm.

© Taschenbuch der GIESSEREI PRAXIS

Zum Thema