Wärmeeindringkoeffizient

Allgemein
(Wärmeeindringzahl), physikalische Kennzahl für das Wärmediffusionsvermögen eines Stoffes in Abhängigkeit seiner Wärmeleitfähigkeit, spezifischen Wärmekapazität und Dichte. Je größer der Wert ist, beispielsweise bei Stahl bis 14020 J/ m² s0,5 K, umso mehr speichert der Stoff Wärme, um so langsamer kühlt er aus.

Zum Thema