Anzeige

Warmaushärtung

Wärmebehandlung

Aushärten. Wärmebehandlungsverfahren zur Steigerung der 0,2%-Dehngrenze, der Festigkeit und der Härte von Al-Gusslegierungen wie G-AlSi10Mg, G-AlSi9Mg oder G-AlSi7Mg.

Das Verfahren des Warmaushärtens geschieht in drei Phasen:

  • Lösungsglühen (mehrstündiges Glühen bei Glühtemperatur),
  • Abschrecken (rasches Abkühlen in Wasser auf 40–50 °C),
  • Warmauslagern (mehrstündiges Glühen bei circa 155–170 °C).

 

 

 

Zum Thema