Waschcharge

Metallurgy
Melting
Allgemein

Schmelzzyklus mit einer Charge im Induktionstiegelofen zum Entfernen von Schlackenansätzen am Schmelztiegel. Beispielsweise wird eine Gusseisenschmelze mit hohem C-Gehalt und niedrigem Si-Gehalt oder Stahlschmelze bis zu einer Zieltemperatur von 1600 °C gefahren, um die Schlackenansätze aufzulösen und abzuschmelzen. Zur besseren und schnelleren Auflösung der Ansätze können Flussmittel aus Natriumkarbonat (NaCO3) oder Kalziumfluorid (CaF2) mit verwendet werden. Bei der Dosierung der Flussmittel ist die aggressive Wirkung auf die Feuerfestauskleidung zu beachten.

Zum Thema