Ziehen des Modells

Herstellung Formen und Kerne
Bezeichnung für das Herauslösen des eingeformten Modells aus der Form beim Handformen. Ein Stahlstift oder Losschlageisen wird am Modell angesetzt; durch gleichmäßiges und vorsichtiges Schlagen seitlich an und auf den Stift wird das Modell allseitig gelockert, ein Vorgang der als Losklopfen bezeichnet wird. Danach kann mit Aushebeeisen, Ziehbändern und Haken das Modell aus der Form manuell oder mittels Hebetechnik gezogen werden. Beim maschinellen Formen erfolgt die Trennung der Formhälfte von der Modellplatte durch Rütteln, Stiftabhebung, Umrollen oder Wenden. Beim automatischen Formen kann die Trennung von Modellplatte und Formhälfte auch durch leichtes Vibrieren unterstützt werden.

Zum Thema