Anzeige

Zulegen

Herstellung Formen und Kerne
Bezeichnung für das Gießfertigmachen einer Form, speziell einer Sand- oder Maskenform. Im eigentlichen Sinne betrifft das Zulegen nur das Zusammenlegen der Formteile, das heißt den Zusammenbau der Formkastenteile (zum Beispiel Schließen von Unter- und Oberkasten) oder das Zusammenkleben der Maskenformhälften. Im erweiterten Sinne gehören zum Zulegen auch das Kerneinlegen, das Ausblasen der Formteile und das Beschweren beziehungsweise Verklammern oder Hinterfüllen der nunmehr gießfertigen Formen.

Zulegen einer aus zwei Formteilen bestehenden Sandform mithilfe von Führungsstiften.© GIESSEREI LEXIKON

Zum Thema