14. Kupfer-Symposium mit hochkarätigen Vorträgen

Werkstofftagung vom 8. bis 9. November in Esslingen

News
Die aktuelle Situation der Kupfer-Industrie und effiziente Fertigungstechniken in Verbindung mit dem Werkstoff Kupfer sind die Grundthemen des 14. Kupfer-Symposiums, das vom 8. bis 9. November im Neckar-Forum in Esslingen stattfindet. Vorgesehen sind folgende Themenbereiche: • Industrie 4.0 und deren Bedeutung für die Kupferindustrie und ihre Wertschöpfungskette • Prozess- und Fertigungstechnik – Additive Fertigung • Effizientes und nachhaltiges Fügen von Kupferwerkstoffen Auf dem diesjährigen Kupfer-Symposium bietet sich erstmals die Möglichkeit, sein Unternehmen oder seine Hochschule in größerem Umfang zu präsentieren. Neben der bewährten Posterausstellung können Interessierte nun auch verschiedene Standgrößen buchen. Je nach Buchungsoption können ein bis drei Teilnehmer das Symposium kostenlos besuchen. In der Ausstellung können neben Roll-Ups oder Schnellbauständen auch Materialien der Partner präsentiert werden. Außerdem werden die kooperierenden Unternehmen und Institute im Programm genannt. Anmeldungen für die Veranstaltung werden bis zum 27. Oktober 2017 unter kupfersymposium@kupferinstitut.de entgegengenommen. Weil die Platzkapazität beschränkt ist, erfolgt die Platzvergabe in der Reihenfolge der Anmeldeeingänge. Detaillierte Informationen über das Programm, die Anmeldung und Teilnahmegebühren sind nachzulesen unter: www.kupferinstitut.de