Aktuelle Entwicklungen in der 3D-Messtechnik

GOM Conference am 26. und 27. September in Braunschweig

News
Mehr als 600 Experten aus 40 Ländern werden vom 26. bis 27. September 2017 in der GOM Konzernzentrale in Braunschweig zur GOM 3D Metrology Conference erwartet. Die zweitägige Veranstaltung ist nach Angaben des Veranstalters ein etablierter Treffpunkt für Messtechniker, Führungskräfte sowie Experten aus Industrie und Forschung. Optische Messtechnik gehört mittlerweile zum Standard, sowohl in 3D-Testing-Anwendungen für Materialien und Komponenten als auch in der flächenhaften Inspektion von Bauteilen mittels 3D-Koordinatenmesstechnik. Im Mittelpunkt der internationalen Konferenz stehen aktuelle Entwicklungen und neue Technologien, die in Anwendervorträgen und Live-Vorführungen gezeigt werden. Internationale Referenten berichten aus erster Hand, wie der Einsatz optischer 3D-Messtechnik Entwicklungszeiten verkürzt und Produktionsprozesse optimiert. GOM stellt neue Trends in der automatisierten Qualitätskontrolle sowie Neuentwicklungen der Sensorik und Software für den kompletten Produktionsprozess vor: von Materialprüfung über Konstruktion und Werkzeugbau bis zur Serienprüfung. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt, die Vorträge im Präsentationsforum werden ins Deutsche gedolmetscht. Anmeldungen sind ab sofort möglich. www.gom-conference.com