ASK Chemicals präsentiert neues Trennmittel

Umweltfreundlich und lösungsmittelfrei

ASK Chemicals
News

Das neue Trennmittel Ecopart H-INO 50 von ASK Chemicals, Hilden, wurde speziell für anorganische Kern- und Formherstellungsverfahren entwickelt. Es besteht nach eigenen Angaben aus einer umweltfreundlichen wässrigen Emulsion und Dispersion von trennaktiven Substanzen und Additiven, die selbst bei einer Temperatur von 200 °C nahezu geruchlos ist. Das neue Trennmittel ist kennzeichnungsfrei und frei von schädlichen Inhaltsstoffen und Lösemitteln. Die Kriecheigenschaften der trennaktiven Substanzen in der Formulierung gewährleisten nach eigenen Angaben auch das Erreichen schwer zugänglicher filigraner Gravurstellen und ermöglichen so ein leichtes Entformen selbst kompliziertester Modelle. Der Einsatz spezieller Additive verlängere die Standzeit des Trennmittels auf dem Werkzeug deutlich, was einerseits Materialkosten und andererseits Arbeitsschritte spare, heißt es in einer Mitteilung von ASK Chemicals. Abhängig von Werkzeug und Form habe das neue Trennmittel bis zu viermal so lange Standzeiten wie vergleichbare Trennmittel für anorganische Kern- und Formherstellungsverfahren. Erfahrungen aus der Praxis würden auch zeigen, dass sich das Trennmittel mit der Zeit gleichmäßig auf dem Werkzeug abnutzt und ein Materialaufbau im Werkzeug vermieden wird. Dies erleichtert die regelmäßige Reinigung der Werkzeuge und Formen, so das Hildener Unternehmen. Und schließlich werde durch den sparsamen Einsatz eine einwandfreie Oberfläche der produzierten Kerne erzielt.

www.ask-chemicals.com