Atlas Copco will Schneider Druckluft übernehmen

Verstärkung bei Kolben-Kompressoren

News
Der schwedische Industriekonzern Atlas Copco will die Schneider Druckluft GmbH mit Sitz in Reutlingen übernehmen. Eine entsprechende Vereinbarung haben beide Unternehmen unterzeichnet, gab Atlas Copco Deutschland in Essen bekannt. Schneider entwickelt und fertigt Kolben-Kompressoren und Drucklufttechnik für den professionellen Einsatz. Das Unternehmen beschäftigt rund 110 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2015 einen Umsatz von 27 Millionen Euro. Der Druckluft-Spezialist verfügt über ein umfangreiches Einzel- und Fachhandelsnetz. Zudem gibt es Vertretungsbüros in Tschechien und der Slowakei. Die Aufsichtsbehörden müssen der Übernahme noch zustimmen. Mit dem Abschluss des Verfahrens wird für das dritte Quartal dieses Jahres gerechnet. Nach der Übernahme wird Schneider Teil der Division Professional Air im Geschäftsbereich Kompressortechnik von Atlas Copco. www.atlascopco.de

Ähnliche Artikel