Automobilsektor verbraucht enorm viel Silber

NE-Metalle
News
Automobilindustrie
Das Silver Institute hat in einem aktuellen Bericht untersucht, wie viel Silber die moderne Automobilindustrie verschlingen wird und das ist viel. Der Verbrauch wird wohl steigen, weil für Elektro- und Hybridautos sehr viel Silber verwendet wird.

Autos brauchen heute bei der Herstellung mehr Silber als je zuvor. Bis zum Jahr 2025 könnte sich das benötigte Silber auf jährlich bis zu 90 Millionen Unzen belaufen. Denn Hybrid- und Elektroautos sind sehr silberintensiv in der Produktion.

Silber in der Automobilindustrie wird aufgrund seiner guten elektrischen Eigenschaften verwendet. Das Edelmetall wird beispielsweise in Navigationssystemen, elektrischen Servolenkungen, sowie in Airbags, Bremsautomatik, Fahrerwarnsystemen und Silber-/Kupferluftfiltern verwendet.

Etwas mehr Silber als die Automobilbranche, so schätzt das Silver Institute, geht in die Photovoltaikbranche, nämlich etwa 98 Millionen Unzen Silber in diesem Jahr. Noch ist genügend Silber vorhanden für diese Branche, aber der Silberpreis könnte steigen. Dass der Anteil an Silber in Photovoltaikanlagen etwas rückläufig ist, wird durch die erwartete Zunahme der installierten Anlagen weltweit wohl aufgewogen.

Das Silver Institute geht von einem Anstieg der globalen Silbernachfrage im laufenden Jahr von elf Prozent aus. Abgesehen von der Automobilbranche und dem Photovoltaiksektor geht Silber in die industrielle Nachfrage, in den Schmuckbereich und in physische Investitionen.
www.silverinstitute.org