Anzeige

Beiträge für das Kupfer-Symposium können eingereicht werden

News
Metallographie
Tagungen und Messen
Am 24. und 25. November 2021 soll das 17. Kupfer-Symposium in Jena stattfinden – wenn es die Pandemie-Situation zulässt. Die Veranstalter rufen jetzt dazu auf, Abstracts für Vorträge einzureichen.

Veranstalter des Kupfer-Symposiums sind das Deutsche Kupferinstitut (Kompetenzzentrum für Kupfer und Kupferlegierungen), der Branchenverband der deutschen Kupferindustrie sowie internationale Netzwerkpartner von Industrie und Wissenschaft zusammen mit der Universität Jena, Lehrstuhl für Metallische Werkstoffe. Interessenten, die sich in diesem Jahr mit einem wissenschaftlichen Vortrag oder Poster beteiligen möchten, können ihre Abstracts bis zum 26. April 2021 einreichen.

Das Kupfer-Symposium ist die bedeutendste deutschsprachige Plattform für einen professionellen Erfahrungsaustausch zwischen Industrie und Hochschulforschung und eine der wichtigsten werkstoffwissenschaftlichen Veranstaltungen zum Thema Kupfer. Neben den qualitativ hochwertigen Fachvorträgen können sich Teilnehmern über künftige Entwicklungen innerhalb der Werkstoff- und Fertigungstechnik austauschen und neue Forschungsansätze definieren. Die Veranstaltung bietet der Industrie, Forschungsinstituten und Hochschulen die Möglichkeit, den Dialog zu intensivieren und Zusammenarbeiten zu optimieren.

2021 liegen die Themenschwerpunkte der Werkstofftagung auf den Bereichen:

  • Simulation/Modellierung
  • Werkstoffe und ihre Besonderheiten
  • Additive Fertigung
  • Fügen
  • Verfahrenstechnik
  • Nano- und Oberflächentechnik

Referenten können ihre Themen einem Fachpublikum vorstellen und sie diskutieren. Die integrierte Poster-Session ermöglicht zudem einen intensiven Austausch mit den Tagungsteilnehmern zu spezifischen Schwerpunkten: Unabhängig von der Teilnahme als Referent können wissenschaftliche Poster eingereicht werden, die in einer veranstaltungsbegleitenden Ausstellung präsentiert werden. Zudem besteht über eine Standbuchung die Option, Unternehmen bzw. Hochschulen/Institute zu präsentieren.

Geplant ist eine Präsenzveranstaltung im November in Jena. Sollte die Corona-Pandemie keine Möglichkeit eines persönlichen Treffens zulassen, wird die Veranstaltung als Webkonferenz durchgeführt.

Die Vortragsbeiträge und die Posterpräsentationen werden zudem in der Zeitschrift „Metall“ in Artikelform veröffentlicht.

Zeitplan:
Deadline Abstracts: 26.04.2021
Annahme Abstracts: 14.05.2021
Artikel-Manuskript-Einreichung: 27.08.2021
Abgabetermin Präsentation: 12.11.2021

Abstracts können direkt auf der Webseite www.kupferinstitut.de/institutsleistungen/kupfer-akademie/kupfer-symposium/ als pdf hochgeladenen werden.

Weitere Informationen zum Vortragsprogramm erteilt Dr. Ladji Tikana, Deutsches Kupferinstitut Berufsverband (Tel: 0211-239439199, E-Mail: Ladji.Tikana@kupferinstitut.de).

Das Programm wird voraussichtlich Ende Mai 2021 veröffentlicht.
Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V.
Das Kupferinstitut vertritt als Verband die Interessen von kupferbezogenen Unternehmen, verbreitet seit mehr als 90 Jahren allgemeines Kupferwissen und fördert damit die Akzeptanz, Erzeugung, Verwendung und Verbreitung kupferhaltiger Produkte.