Dänemark zeigt Flagge auf der Aluminium 2014

News
Vom 7.-9. Oktober zeigen 15 Zulieferer auf dem dänischen Gemeinschaftsstand in Halle 10, Stand G50-60 höchste Qualität und flexible Produktionen Dänische Zulieferer zur Maschinenindustrie haben einen flexiblen, lösungsorientierten Zugang zu Problemstellungen und durch eine ausgesprochen flache Organisationshierarchie engagieren sich alle Mitarbeiter im Planungs- und Produktionsprozess. Noch dazu investieren dänische Unternehmen laufend in hoch automatisierte Anlagen und stehen damit für die Entwicklung neuer Produkte und Prozesse, einen nachhaltig optimierten Vertrieb und einer verbesserten Zusammenarbeit innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette. Die 15 dänischen Zulieferer bieten Gesamtlösungen u.a. für folgende Branchen an: Fahrzeugbau, Bau & Inneneinrichtung, öffentliche Verkehrsmittel, Gesundheitswesen und für Offshore-Windparks und –Anlagen. Die dänische Metall- und Maschinenbauindustrie exportiert schon heute Waren im Wert von rund 3,35 Mrd. Euro nach Deutschland. Das Volumen könnte erheblich höher sein, wenn der größte Teil der Ausfuhren nicht nur von wenigen, größeren Unternehmen betrieben würde. Die Mehrzahl, vor allem kleinere und mittelständische Unternehmen, betreibt nach wie vor nur in äußerst begrenztem Umfang Export. Dabei finden sich gerade hier viele Belege dafür, dass sie die besten Voraussetzungen haben, um mit deutschen Unternehmen dauerhafte Geschäftsbeziehungen zu beiderseitigem Vorteil zu entwickeln. Aktuelle Cases - Halle 10, Stand G50-60HAI Horsens (www.hai.dk) ist für den Europäischen Aluminium Award 2014 in der Kategorie „Buildung & Architecture“ nominiert. http://www.aluminium-award.eu/2014/entries/building-hamburgDesert Colour - New Surface Treatment
Polyform Architect were looking for a new color for the façade of their renovation of a building complex at Foersterweg in Hamburg. HAI Horsens was challenge with the project and developed the new color “Dessert” The colour has been tested according to ISO 2135 and has passed step 8, and it's therefore suitable for outdoor use, the colour can be varied from light to dark and matte to glossy. http://www.polyformarkitekter.dk/forsterweg-32-42/ Das Gebäude im Försterweg stammt aus den 70ern und erhält derzeit im Rahmen einer umfangreichen Sanierung auch eine völlig neuartige Fassade. Insgesamt 14.000 m² Aluminiumplatten in sieben unterschiedlichen Farben geben dem Gebäude mit seinen 20 Stockwerken eine einzigartige skulpturale Identität. Architekturbüro: http://www.dr-architekten.de/de/projekte/wohnen/Foersterweg.phpSiOx (www.siox.dk) entwickelt derzeit eine neue extrem starke Oberflächenbehandlung, die Aluminium völlig neue Eigenschaften gibt: Aluminium oder rostfreier Stahl wird gereinigt und eine Nano­beschichtung aufgebracht und thermisch mit dem Metall verhärtet. Das Ergebnis ist eine starke Quarz­beschichtung mit einzigartigen und unvergleichlichen Eigenschaften. Eine Technologie, die große Bedeutung für u.a. die Lebensmittelindustrie haben wird. Skamol A/S für Primär-Aluminium Anwendungen
Feuerfestmaterialien für Elektrolyseöfen SKAMOL wurde 1912 gegründet, um die Ablagerungen von Kieselgur (Moler) im nordwestlichen Teil Dänemarks (Limfjord) abzubauen. Seitdem sind Moler-Isoliersteine zu einem Industriestandard geworden und heute werden alle wichtigen Akteure in der Primär-Aluminiumindustrie von Skamol beliefert. Im Laufe der Jahre wurde Skamol’s Lieferprogramm mit Vermikulit-Platten und Formstücken sowie Kalziumsilikatplatten erweitert. In jüngerer Zeit wurden dem Sortiment außerdem Nitrid-gebundene SiC-Wandsteine sowie Barrieresteine hinzugefügt, und heute werden Skamol Produkte in Elektrolyseöfen über der ganzen Welt eingesetzt.
www.skamol.com/AluminiumFakten - die dänische Metall- und Maschinenbauindustrie
Die dänische Metall- und Maschinenbauindustrie zählt mit ca. 4.000 Unternehmen, von denen der überwiegende Teil exportorientierte Zulieferer sind, zu den größten Industriebranchen in Dänemark. Diese Unternehmen beschäftigen insgesamt rund 140.000 Menschen. Der Gesamtumsatz der Branche beträgt jährlich ca. 29,5 Mrd. Euro, wovon etwa 21,4 Mrd. Euro aus dem Export erwirtschaftet werden. Davon kommen wiederum ca. 3,35 Mrd. Euro aus dem Export nach Deutschland. Die dänischen Metall- und Maschinenbauunternehmen operieren innerhalb eines breiten Spektrums von Branchenzweigen. Windkraftanlagen, Maschinen und Materialien für die Lebensmittelindustrie, der Offshore-Sektor, die Transportbranche und die Baumaterial­ienindustrie sind Beispiele für Branchen, in denen dänische Zulieferer dafür bekannt sind, kundengerechte Lösungen zu liefern, bei denen Funktionalität, Qualität und Design Hand in Hand gehen.   Dänische Maschinen- und Anlagenbauer und ihre Zulieferer zeichnen sich einerseits durch eine flache Hierarchie, andererseits durch eine äußerst leistungsorientierte Handwerkertradition aus. Kombiniert mit der ebenfalls tradierten intensiven Zusammenarbeit mit Kunden sowie umfangreichen Investitionen in hoch automatisierte Anlagen, bieten sich dänische Zulieferer als hochattraktive Geschäftspartner für deutsche Unternehmen an. Hohe Produktivität, niedrige Fehlerproduktionsraten, kundengerechte Lösungen, lange Geschäfts­beziehungen und hohe Flexibilität sind Schlüsselbegriffe, die den Erfolg dänischer Unternehmen im internationalen Wettbewerb beschreiben.

Ähnliche Artikel