Data Science in der Praxis anwenden

Neues Weiterbildungsangebot der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

News
Wer kennt die Hinweise beim Onlineshopping nicht? „Personen, die diesen Artikel gekauft haben, interessierten sich auch für folgende Produkte“. Ein Beispiel für die Anwendung von Data Mining. Maschinelles Lernen kann zusätzlich helfen, aus den zahlreichen Käufen der Kunden personalisierte Empfehlungen zu generieren.   Auch für KMU interessant Was früher nur für Grossunternehmen möglich war, ist jetzt auch für kleinere Firmen anwendbar: «Heute kann jedes KMU ein Datenarchiv aufbauen», sagt Prof. Dr. André Csillaghy, Leiter des Instituts für 4D-Technologien FHNW und Dozent beim CAS «Data Science», «die Schwierigkeit besteht darin, aus grossen Datenmengen nutzbare Informationen zu gewinnen.» Die Informatik-Institute der Hochschule für Technik FHNW haben viel Erfahrung mit der Aufbereitung von Rohdaten in brauchbare Informationen. Aktuelles Beispiel: Für ein Unternehmen, das sich auf die Schätzung von Immobilien spezialisiert hat, entwickelt die FHNW eine Software, die auf Basis einer grossen Anzahl von Vergleichsdaten direkt einen Schätzwert ausgibt.   Diverse Einsatzmöglichkeiten Die Anwendung von Datenanalyse in der Praxis ist äusserst vielfältig: Von der Immobilien-Software, über die Jobplattform, das Medikamenten-Kontrollsystem bis zur Vorhersage von Sonnenstürmen. Überall dort, wo eine grosse Anzahl Daten generiert wird, kann Data Science gewinnbringend eingesetzt werden", ist Csillaghy überzeugt. Die Weiterbildung CAS Data Science gibt eine fundierte Einführung in Themen wie Data Mining, Text Mining, Natural Language Processing, Machine Learning, Visual Analytics und Large Scale Data Science.   CAS in "Data Science" - Start: 14. September 2017 - Dauer: 12 Kurstage - Voraussetzungen: Mind. 2 Jahre Berufserfahrung sowie die Bereitschaft eine anspruchsvolle Weiterbildung zu absolvieren - Anmeldefrist: bis 20. August 2017 - Weitere Informationen: www.fhnw.ch/cas-data-scienceWas ist……Big Data? Datenmengen, welche zu groß, zu komplex, zu schnelllebig oder zu schwach strukturiert sind, um sie mit manuellen und herkömmlichen Methoden der Datenverarbeitung auszuwerten. …Data Mining? Die systematische Anwendung statistischer Methoden auf grosse Datenbestände mit dem Ziel, neue Querverbindungen und Trends zu erkennen. …Machine Learning? Ein künstliches Systemm das aus Beispielen lernt und diese nach Beendigung der Lernphase verallgemeinern kann.   Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW umfasst neun Hochschulen mit den Fachbereichen Angewandte Psychologie, Architektur, Bau und Geomatik, Gestaltung und Kunst, Life Sciences, Musik, Lehrerinnen- und Lehrerbildung, Soziale Arbeit, Technik und Wirtschaft. Die Campus der FHNW sind in den vier Trägerkantonen Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn angesiedelt. Über 11.000 Studierende sind an der FHNW immatrikuliert. Rund 800 Dozierende vermitteln nach eigenen Angaben in 29 Bachelor- und 18 Master-Studiengängen sowie in zahlreichen Weiterbildungsangeboten praxisnahes und marktorientiertes Wissen. www.fhnw.ch