DeburringEXPO bei Ausstellern gefragt

Fachmesse für Entgrattechnologie und Präzisionsoberflächen

News
Vom 10. bis 12. Oktober 2017 findet auf dem Messegelände in Karlsruhe zum zweiten Mal die Fachmesse für Entgrattechnologie und Präzisionsoberflächen „DeburringEXPO“ statt. Neun Monate bevor die Messe öffnet, liegt die belegte Nettoausstellungsfläche 36 Prozent über dem Ergebnis der erfolgreichen Premierenveranstaltung 2015. Das begleitende Fachforum der DeburringEXPO wird bei der kommenden Fachmesse mit simultan übersetzten Vorträgen (deutsch – englisch) durchgeführt. Der Veranstalter, fairXperts GmbH & Co. KG, trägt damit dem international wachsenden Bedarf an Wissen zum Entgraten und der Herstellung von Präzisionsoberflächen Rechnung. Das klar umrissene, auf das Entgraten, Verrunden und die Herstellung von Präzisionsoberflächen gerichtete Themenspektrum und die daraus resultierende, sehr gezielte Kundenansprache sind Vorteile, mit denen die DeburringEXPO bei Anbietern von Produkten und Dienstleistungen aus diesem Bereich punktet. Die Ausstellerliste umfasst schon rund 110 Unternehmen aus zehn Ländern, womit auch die Gesamtausstellerzahl der Premierenmesse bereits überschritten ist. „Entgraten und die Herstellung von Präzisionsoberflächen sind Themen, die im Zuge steigender Anforderungen an Qualität, Prozesssicherheit und Produktivität sowie wachsendem Kostendruck immer stärker in den Fokus fertigender Unternehmen rücken. Wir freuen uns daher, den Besuchern ein noch umfangreicheres Angebot präsentieren zu können“, berichtet Hartmut Herdin, Geschäftsführer der veranstaltenden fairXperts GmbH & Co.KG.   Technologieplattform mit hohem Nutzwert Als die Technologieplattform für das Entgraten, Verrunden und die Herstellung von Präzisionsoberflächen bietet die DeburringEXPO nicht nur einen repräsentativen Überblick über die verschiedenen Anlagen, Systeme und Werkzeuge sowie Mess-, Prüf- und Analysesysteme. Die Fachmesse informiert auch über aktuelle Trends und neueste Entwicklungen. Dazu zählen unter anderem innovative Werkzeuglösungen für das mechanische Entgraten mit definierter Schneide, die bei höherer Wirtschaftlichkeit ein noch breiteres Anwendungsgebiet eröffnen. Zu den Neuheiten für das thermische Entgraten (TEM), mit dem sich Grate an Bauteilen aus metallischen Werkstoffen und aus Thermoplasten selbst an sehr schwer zugänglichen Stellen entfernen lassen, zählen beispielsweise speziell für die Entgratung von Kunststoffteilen entwickelte Anlagen sowie Systeme mit eckiger Entgratkammer. Letztere vergrößern nicht nur das Spektrum der bearbeitbaren Bauteile, sie ermöglichen auch ein optimiertes Teilehandling.   Zweisprachiges Fachforum – Wissen und Erfahrungsaustausch Abgerundet wird das Angebot der Aussteller durch das integrierte, dreitägige Fachforum, das sich mit 1.473 Teilnehmern schon bei der Erstveranstaltung als gefragte Wissensquelle etabliert hat. Besucher haben hier die Möglichkeit, sich durch Vorträge über Grundlagen und Expertenwissen zu innovativen Technologien für das Entgraten und Verrunden sowie für die Herstellung von Präzisionsoberflächen zu informieren. Praxisbeispiele und Benchmark-Lösungen bieten darüber hinaus Ideen und Anregungen, um Prozesse im eigenen Unternehmen zu optimieren. „Um dem großen Bedarf an Informationen zum Entgraten, Verrunden und der Herstellung von Präzisionsoberflächen auch international Rechnung zu tragen, werden wir das Fachforum ab der DeburringEXPO 2017 zweisprachig durchführen. Die Vorträge werden (deutsch <> englisch) simultan übersetzt“, ergänzt Hartmut Herdin. Weitere Informationen, das komplette Ausstellungsprogramm und die vorläufige Ausstellerliste unter: www.deburring-expo.de