Die nächste Generation der INOTEC™-Technologie

Höhere Prozesssicherheit und bessere Gussergebnisse im Leichtmetallguss

News
Die Forschung im Bereich anorganischer Bindersysteme erreicht mit der Entwicklung der 4. INOTEC™-Generation für den Leichtmetallguss und den neuen Produktlinien TC 4000 und WJ 4000 einen weiteren Meilenstein. ASK Chemicals gelingt es damit, die Effizienz anorganischer Bindertechnologien zu steigern und deutliche Prozessvorteile gegenüber anderen Verfahren oder aber auch älteren Bindergenerationen zu erzielen. Wie bereits bekannt, profitiert die Gießerei-Industrie beim Einsatz der INOTEC™-Technologie von geruchsloser Kernfertigung, geruchsreduziertem Abguss, erheblich geringerem Reinigungsaufwand für Maschinen und Werkzeuge. Damit steigern die Produzenten schon heute die Stückzahlausbringung und ihre Produktivität. Weitere gießtechnische Vorteile bietet die schnellere Erstarrung durch eine mögliche Absenkung von Kokillentemperaturen. All dies wird durch den Einsatz der neuen 4. Bindergeneration um weitere wesentliche Vorzüge ergänzt.   Selbst stark penetrationsanfällige Bereiche, wie im Angussbereich, können mit dem neu entwickelten INOTEC™-Promotor TC 4000 prozesssicher und ohne zusätzliches Schlichten der Kerne dargestellt werden. Dieses zu 100 Prozent anorganische System hinterlässt keinerlei Kondensatablagerungen in den Gießwerkzeugen und führt während des Gießprozesses nicht zur Qualmbildung. Gussstücke mit herkömmlichen Systemen gefertigt, wie z.B. dem Cold Box-Verfahren, wiesen im Vergleich eine deutlich schlechtere Oberfläche auf, sodass INOTEC™ hier weit mehr als nur eine Alternative darstellt. Auch die Entkernung von Gussteilen, die mit anorganischen Bindern gefertigt wurden, stellte im Bereich der Wasserräume eine Herausforderung dar, insbesondere wenn die Entkernungsanlage über wenige Freiheitsgrade verfügte. Mit dem INOTEC™-Promotor WJ 4000 konnte auch diese Problematik deutlich verbessert werden, sodass nun sogar komplexe und filigrane Wassermantelkerne nach dem Abguss wieder sicher aus dem Bauteil entfernt werden können.    Mit der neuesten INOTEC™-Bindergeneration ist es dem Forscherteam von ASK Chemicals wiederum gelungen, das Prozess- und Anwendungsfenster der Anorganik zu vergrößern und darüber hinaus ein Produkt zu entwickeln das im Ergebnis sehr gute Oberflächenqualitäten bietet.

Ähnliche Artikel