Editorial

Exklusiv
GP 09/2015
Der 3D-Druck ist als Fertigungstechnologie nicht mehr aus der modernen Industrieproduktion wegzudenken und hat in den letzten Jahren eine stürmische Entwicklung durchgemacht. Es gibt scheinbar nichts, was nicht gedruckt werden könnte. Aus China hörte man kürzlich, dass dort ein komplettes Haus in wenigen Tagen im 3D-Druck entstanden ist.
Für uns Gießer ist das Verfahren in zweierlei Hinsicht interessant. Einerseits kann man damit schnell Modelle aus verschiedenen Kunststoffen herstellen, andererseits gehört das Drucken von kompletten Formen inklusive der dazugehörigen Kerne heute außer bei den spezialisierten Prototypenherstellern auch bereits zu den Fertigungsmöglichkeiten einiger Gießereien. Damit ist die schnelle und modelllose Herstellung von Prototypen, Einzel- oder Ersatzteilen möglich, was vielen Betrieben völlig neue Perspektiven eröffnet. Lesen Sie zu diesem Thema zwei interessante Beiträge im Heft, einer von ihnen wurde zur GIFA 2015 mit dem Best Paper Award ausgezeichnet !
Die GIFA wird uns in den verbleibenden Ausgaben dieses Jahres auch weiterhin beschäftigen, unter dem Titel „GIFA-Nachlese“ enthalten die Hefte Zusammenstellungen von interessanten in Düsseldorf vorgestellten Neuentwicklungen. Die nächste Messe steht ja mit der EUROMOLD unmittelbar bevor, auch dazu finden Sie Informationen im Heft. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Hartmut Polzin
Glück Auf!
Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 1,19 € *

Ähnliche Artikel