Editorial

Exklusiv
GP 11/2015
Sehr geehrte Leserinnen und Leser, liebe Gießer! Nachdem im Juni diesen Jahres die Leitmesse unserer Branche mit der GIFA in Düsseldorf stattgefunden hat, erleben wir gerade einen sprichwörtlich heißen Messeherbst. Kaum hat die Euromold in Düsseldorf ihre Tore geschlossen, findet bereits im November das nächste Messerereignis statt: Die formnext vom 17. bis 20. November in Frankfurt am Main. Die formnext 2015 zeigt die gesamte Bandbreite an Möglichkeiten und Technologien aus dem Zusammenspiel von Additiver Fertigung und konventionellen Verfahren. Besucher sehen hier die nächste Generation der Produktentwicklung und -herstellung. Zur Weltelite des industriellen 3D-Drucks, die auf der formnext als Aussteller vertreten sind zählen u. a. alphacam, 3D Systems, EnvisionTEC, EOS, HP, Keyence, Prodways, Realizer, Renishaw, Ricoh, Sisma, SLM und Stratasys. Dazu kommen industrielle Hochkaräter wie Arburg und Trumpf. Additive Fertigungstechnologien waren in diesem Jahr schon mehrfach Thema in der GIESSEREI-PRAXIS. Diese neuerliche Messe mit einem Hauptschwerpunkt in diesem Bereich unterstreicht einmal mehr die Bedeutung dieser Fertigungsverfahren. Uns Gießer bewegt ja schon seit einiger Zeit die Frage, was diese Verfahren leisten können, wann wer sie für welches Fertigungsprofil einsetzen kann usw. Nicht nur aus diesen Gründen werden wir über diese Messe berichten, um zumindest Antworten auf einige der anstehenden Fragen zu geben!
Viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe der GP wünscht Ihnen Hartmut Polzin
Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 1,19 € *

Ähnliche Artikel