Editorial

GIESSEREI PRAXIS 09/2020

Liebe Leserinnen und Leser,

die Giesserei Praxis ist zurück aus der Corona-Pause. Ich hoffe, Sie, liebe Leserinnen und Leser, hatten trotz der Einschränkungen aufgrund dieser Pandemie einen herrlichen Sommer und starten kerngesund in die nächste Jahreszeit.
Hatten wir nicht alle gehofft, dass wir im Herbst etwas aufatmen können? Jetzt geht das Zittern doch weiter: Die Infektionszahlen steigen und damit die Sorge vor einem erneuten Lockdown, der vielen das Genick brechen würde. Die Gießerei-Industrie kämpft und die Subventionierung der Elektromobilität macht vielen Betrieben das Überleben jetzt zusätzlich schwer. Wer auf Elektromobilität gesetzt hat oder gar nicht von der Automobilindustrie abhängig ist, hat es etwas leichter.
Der Druckguss steht vergleichsweise solide da. Auch der Elektroauto-Hersteller Tesla setzt darauf und hat zwei der weltweit größten Druckgussmaschinen bestellt. Vielleicht belebt seine Giga-Factory bei Berlin auch deutschlandweit die Branche? Sie finden auch in dieser Ausgabe wieder einen Druckguss-Schwerpunkt ab Seite 29, der Sie hoffentlich in Ihrer Arbeit bestärkt und inspiriert. Wie Sie darüber hinaus mehr Aufträge an Land ziehen können, erfahren Sie außerdem in einem interessanten Management-Artikel ab Seite 42.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen dieser Ausgabe und darüber hinaus viel Kraft und ein gutes Händchen für die Herausforderungen der kommenden Monate.

Ihre
Anne Meyer-Gatermann
Redaktionsleitung GIESSEREI PRAXIS

Ähnliche Artikel