Editorial

GIESSEREI PRAXIS 11-12/2020

Liebe Leserinnen und Leser,
weil ein Jahresrückblick diesmal nicht so recht Laune macht, möchte ich lieber nach vorne schauen, wo hoffentlich ein erfreulicheres Jahr 2021 auf uns wartet. Schlimmer wird es wohl kaum werden. Jetzt, wenn wir uns wieder einigeln müssen, um das Coronavirus in Schach zu halten, können wir den Blick auf eine Zukunft werfen, in der wir uns wieder berappeln werden. So schwierig die Lage auch ist – es ist auch eine Gelegenheit, vieles neu zu denken und Dinge zu wagen, die ohne Corona undenkbar gewesen wären.
Auch die Giesserei Praxis geht neue Wege: Wir stärken 2021 unsere digitalen Aktivitäten – auf unserem Fachportal next-foundry.com, mit Digitalkonferenzen und neuen Online-Formaten wie Podcasts. Außerdem enthält das gedruckte Magazin künftig in jeder Ausgabe Druckguss-Fachbeiträge. Wir wollen Sie, lieber Leserinnen und Leser, auch mehr über die sozialen Medien einbinden und würden uns freuen, wenn Sie mal auf unserer Facebookseite vorbeischauen –
ein Medium, das uns einen fixen und interaktiven Kontakt erlauben.
Sie halten jetzt die letzte Ausgabe des Jahres 2020 in den Händen und ich hoffe, Sie finden darin viele Beiträge, die Sie auf andere Gedanken als die aktuellen Infektionszahlen bringen und im besten Fall Anregungen, wie Sie aus der Krise heraus kommen.
Ich wünsche Ihnen trotz widriger Umstände eine feierliche Adventszeit, ein Weihnachtsfest, das Ihnen das Herz wärmt und einen guten Start in ein ho!entlich erfreuliches und erfolgreiches Jahr 2021.
Ihre
Anne Meyer-Gatermann
Redaktionsleitung Giesserei Praxis

Ähnliche Artikel