Einige Aspekte zur Messung des Fließvermögens mit der Vakuum-Methode am Beispiel der Aluminium-Legierung A380

Exklusiv
GP 03/2014
Forschung
Legierungen

Verschiedene Aspekte der Vakuum-Messmethode für das Fließvermögen wurden untersucht. Die Vakuum Messmethode hat Vorteile gegenüber Gravitationsgießen in Spiralform, aber auch einen entscheidenden Nachteil: Große Streuung der Messergebnisse. Es wurden Ursachen der Streuung untersucht und gezeigt, dass die Streuung reduziert werden kann ohne Verlust der Auflösung. Die Erkenntnisse können für Nieder- sowie Druckguss nützlich sein. Some aspects of the vacuum fluidity measurement drawing on the example of the aluminum alloy A380
Various aspects of the vacuum method for the flowability measuring were contemplated. The vacuum method has advantages over gravity casting in a spiral form, but also one essential drawback: Large scattering of the measured results. The scattering causes have been studied and it had been shown that the dispersion can be reduced without losses of sensitivity. The findings may be useful for low-and high pressure die casting. RUBRIK: TECHNIK

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 1,19 € *

Ähnliche Artikel