Eisenguss mit Rückenwind

Exklusiv
GP 03/2019
Manufacturing Processes
Die Eisengießerei Torgelow ist ein bekannter Hersteller für die Windkraftbranche.  Doch mittlerweile hat das Unternehmen weitere Standbeine entwickelt, dazu zählen der Guss von Großmotoren und Bauteile für die Zementindustrie und den Bergbau. Bei der Eisengießerei Torgelow ist man es gewohnt, „groß“ zu denken. Dieser  Eindruck kommt nicht von ungefähr. Denn das Unternehmen ist in der Lage, in seiner Gießerei Maschinenteile mit Stückgewichten von bis zu 120 t zu fertigen – entsprechend groß sind Gebäude und Gussformen. Doch wer glaubt, aufgrund der schieren Größe würde hier alles automatisch  ablaufen, irrt. Zwar werden die schweren Teile von der Gussform, über die Schmelze und schließlich die fertigen Bauteile nur mit Kränen bewegt. Aber letztlich ist der gesamte Gießprozess mit viel Handarbeit verbunden. „Wir sehen uns selbst als industriellen Handwerksbetrieb“, so Peter Krumhoff, Geschäftsführer der Eisengießerei Torgelow GmbH. Diese Beschreibung mutet traditionell und bodenständig an. Dass es aber in einer modernen Gießerei nicht ohne Hightech geht, ist ebenso selbstverständlich. ---- 2 Seiten
Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 1,19 € *

Ähnliche Artikel