Elektrolichtbogenofen modernisiert

Produktivität erhöht, Betriebskosten gesenkt

News
Der Stahlhersteller Georgsmarienhütte hatte der SMS Group, Düsseldorf, den Auftrag erteilt, den 1994 von SMS gelieferten und 2005 von SMS modifizierten Gleichstrom-Elektrolichtbogenofen (DC EAF) umzubauen. Auf der Grundlage einer Studie, die die SMS Group durchgeführt hat, wurde die Anordnung der Sekundärleitung der Pin-type-Bodenelektrode des Elektrolichtbogenofens modifiziert. Das Ziel dieser Maßnahme ist, den für DC-Öfen typischen Hotspot zu verlagern und abzuschwächen. Damit werden nach eigenen Angaben die Lebensdauer der Feuerfest-Ausmauerung des Ofens verlängert, die Produktivität erhöht und die Betriebskosten gesenkt. Der Elektrolichtbogenofen hat ein Abstichgewicht von 140 Tonnen, eine Anschlussleistung von 130 Megavoltampere und ist mit der von der SMS Group patentierten Pin-type-Bodenelektrode ausgestattet. Der Lieferumfang umfasste das Engineering, die Fertigung, die Montage sowie die Überwachung der Inbetriebnahme. www.sms-group.com