Ernst-Gaßner-Preis für automobilen Leichtbau

Druckguss
News
Automobilindustrie
Das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF vergibt den Ernst-Gaßner-Preis für herausragende Leistungen in der Betriebsfestigkeit. Die diesjährigen Preisträger arbeiten für Fiat Chrysler und die Daimler AG.

Dr. Yung-Li Lee der Fiat Chrysler Automobiles N.V. (FCA), USA erhält den Ernst-Gaßner-Preis für seine hervorragenden Arbeiten in der Betriebsfestigkeit bei Fiat Chrysler Automobiles N.V. (FCA) in Michigan, USA. Lee trägt die Verantwortung für die Entwicklung und Implementierung fortschrittlicher Betriebsfestigkeitstechnologien für Design, Simulation und Test. Er ist auch Editor-in-Chief des International Journal of Materials and Manufacturing der Society of Automotive Engineers SAE, was ebenfalls seine Fähigkeiten im Sinne Ernst Gaßners unterstreicht.

Bruno Seufert von der Daimler AG in Sindelfingen ist seit 1990 für den Betriebsfestigkeitsversuch und seit 1998 für die komplette Betriebsfestigkeit im Bereich des Fahrwerks bei der Daimler AG verantwortlich. Unter seiner Leitung sind zahlreiche außerordentlich anspruchsvolle und erfolgreiche Fahrzeuginnovationen, einschließlich aktiver Komponenten im Fahrwerk sowie Leichtbauachsen, entstanden. Seufert unterstützt aktiv den Deutschen Verband für Materialforschung und -prüfung DVM und ist ein wesentliches und anerkanntes Mitglied im Kreis der Betriebsfestigkeitsexperten in Deutschland.

Aufgrund der Covid-19-Pandemie erfolgte die Preisvergabe online. Seit 2002 lobt das Fraunhofer LBF den Ernst-Gaßner-Preis aus. Dem Namen des Institutsgründers Ernst Gaßner verpflichtet, zeichnet das Forschungsinstitut mit dem nach ihm benannten Preis die Arbeit von Ingenieuren aus, die eine Weiterentwicklung der Betriebsfestigkeit in Theorie und Praxis maßgeblich prägen. Kandidatinnen und Kandidaten müssen sich mit zeitlich veränderlichen Betriebslasten im Leichtbau, insbesondere von Sicherheitskomponenten, befassen sowie eine verantwortliche Position in einem Industrieunternehmen innehaben. Der Ernst-Gaßner-Preis ist mit einem Preisgeld dotiert und wurde in diesem Jahr zum siebten Mal verliehen. Mehr Information und die digitale Preisverleihung gibt es auf der Webseite: www.lbf.fraunhofer.de/ega2020.