F.O.S. stellt Vertrieb für Europa neu auf

Vertrieb vor allem über hauseigene Mitarbeiter

News
Die F.O.S Unternehmensgruppe, Ahlen, baut ihre Vertriebsstruktur für den europäischen Markt um und setzt eigene Mitarbeiter jetzt auch europaweit ein. Um den Kunden noch mehr Service zu bieten, vertreiben Angestellte statt externer Vertriebspartner die Produkte und Dienstleistungen des Filtertechnik-Spezialisten. „Mit dieser Vertriebsstrategie sichern wir nicht nur unsere Kernmärkte, sondern erschließen auch neue“, betont Christian Reining, Geschäftsführer der F.O.S. Unternehmensgruppe. Statt, wie in anderen mittelständischen Unternehmen üblich, mit externen Vertriebspartnern in den einzelnen Ländern zusammen zu arbeiten, wird der Europavertrieb bei F.O.S nun hauptsächlich von hauseigenen Mitarbeitern durchgeführt. Dazu stellte das Unternehmen Marktexperten ein, die europaweit zu den Kunden reisen und sie vor Ort beraten. Bereits seit längerer Zeit vertreten Unternehmensangehörige den Filterspezialisten in Österreich, Schweiz und Benelux direkt. „Damit haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht“, so Reining. Kunden sollen dadurch ein deutliches Plus an Beratung und Service gewinnen. Neben der intensiveren Beratungsleistung kommen ihnen auch kürzere Abstimmungszeiten und aktuellere Vorabinformationen zugute, heißt es in einer F.O.S-Mitteilung. www.fos-filtertechnik.de