Fehlende Nachfrage-Impulse

Aktuelles Geschäftsklima in der Gießerei-Branche

News
Sowohl die Bewertung der aktuellen Lage als auch die Aussichten auf Sicht der nächsten sechs Monate haben sich im Oktober im Vergleich zum Vormonat kaum verändert. Immer noch sieht mehr als ein Drittel der Gießereien die aktuelle Lage als schlecht an. Auch perspektivisch gewinnen die Optimisten noch nicht die Oberhand. Seitens der Kundengruppen vermissen die Unternehmen aktuell die Nachfrageimpulse, von punktuellen Ausnahmen abgesehen. Abgefragt wird vom Ifo-Institut, München, im Rahmen der deutschen Marktbeobachtung bei den Unternehmen neben der aktuellen Stimmungslage und den mittelfristigen Geschäftserwartungen auch die Exportentwicklung. Zudem werden die Auftragseingangs-, die Verkaufspreis- und die Beschäftigungsentwicklung erhoben. Im dreimonatigen Wechsel werden weiterhin Sonderfragen zur Kapazitätsauslastung, Bestandsreichweite, Exportstruktur usw. ausgewertet. Diese Detailanalysen, auch differenziert nach Fe- und NE-Metallguss, stehen ausschließlich den teilnehmenden Gießereien zur Verfügung, teilt der Bundesverband der Deutschen Gießerei-Indutrie (BDG) mit. Sollten sich Unternehmen noch nicht an dieser Erhebung beteiligen, aber Interesse haben, sich zu engagieren, können sie mit dem BDG-Referat „Volkswirtschaft“ Kontakt aufnehmen. www.bdguss.de