FLIR Systems stellt ex-geschützte Wärmebildkamera A310 ex vor - Vollständig ATEX-konforme Ausführung

News
Die Vorteile der Wärmebildtechnik in Gefahrenbereichen nutzen.
Umgebungen mit explosionsgefährdeten Atmosphären müssen vor potentiellen Zündquellen geschützt werden, indem Betriebsmittel und Schutzeinrichtungen gewählt werden, die die Anforderungen der ATEX- Produktrichtlinien oder vergleichbarer Vorschriften erfüllen. Die FLIR A310 ex ist ein ATEX-konformes Gerät, bei dem eine Wärmebildkamera in ein entsprechendes Gehäuse montiert wurde, um wichtige Betriebsmittel und andere wertvolle Wirtschaftsgüter auch in explosionsgefährdeten Umgebungen überwachen zu können. Prozessüberwachung, Qualitätskontrolle sowie Branderkennung in Umgebungen mit Explosionsrisiko sind typische Anwendungsmöglichkeiten für die A310 ex. Die FLIR A310 ex ist ATEX-zertifiziert (Prüfbescheinigung ZELM 12 ATEX 0485 X) und kann in den EX- Zonen 1, 2, 21 und 22 montiert werden. Die Zertifizierung umfasst das komplette Gerät, also das Gehäuse genauso wie alle darin enthaltenen Komponenten: Wärmebildkamera, Heizung und integrierten Controller. Die druckfeste Kapselung "d" verhindert, dass sich eine Explosion innerhalb des Gehäuses nach außen überträgt. Auf Grund ihrer Schutzart IP67 eignet sich die FLIR A310 ex optimal für den Einsatz in staubiger Umgebung. Die FLIR A310 ex ist mit einer Heizung ausgestattet, die ein Beschlagen oder Vereisen des Schutzfensters verhindert. Integrierter Controller und flexible Netzwerk-Anbindung
Der integrierte Controller besitzt mehrere digitale I/O-Kanäle und Sensoren für Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Druck. Mit Hilfe der I/O-Kanäle kann der Anwender unter anderem die Kamera ebenso wie die Heizung ferngesteuert ein- und ausschalten. Der Zugriff erfolgt über ein integriertes Web-Interface oder Modbus TCP/IP. Der integrierte Controller ist mit 2 LWL- und 2 Ethernet-Anschlüssen ausgestattet und ermöglicht eine flexible Netzwerkintegration sowohl in Stern- als auch in Ring-Topologie. Wärmebildkamera mit umfangreichen Analysefunktionen und Alarmen
Bei der in die FLIR A310 ex eingebaute Wärmebildkamera handelt es sich um eine FLIR A310. Die FLIR A310 besitzt Messfunktionen wie Punkt-, Bereichs- und Differenztemperaturmessung. Integrierte Alarmfunktionen gehören ebenfalls dazu.
Regelmäßig oder durch einen Alarm ausgelöst sendet die Kamera per eMail automatisch Analyseergebnisse, Infrarotbilder und mehr als FTP- oder SMTP-Client. Ausgabe von MPEG-4 Video-Streaming über Ethernet, um Live-Bilder auf einem PC zu zeigen, Auflösung 640x480 Pixel mit Overlay bei einer (systemabhängigen) Bildwiederholrate von bis zu 30 Hz. Mit einer thermischen Empfindlichkeit von unter 50 mK erfasst die FLIR A310 kleinste Bilddetails und Temperaturunterschiede. FLIR-Infrarotkameras sind erhältlich bei:
FLIR Systems GmbH, Berner Straße 81, 60437 Frankfurt,
Tel.: 069/950090-21, Fax: -40, E-Mail: info(at)flir.de
www.flir.com   |  www.irtraining.euInformationen über die Wärmebildtechnik
Unter Wärmebildtechnik versteht man die Verwendung von Kameras mit speziellen Sensoren, die die von einem Objekt abgestrahlte Wärmeenergie "sehen". Wärme- oder Infrarotenergie zählt zum unsichtbaren Lichtspektrum, da die Wellenlänge zu lang ist, um vom menschlichen Auge erkannt zu werden. Sie ist der Teil des elektromagnetischen Spektrums, den Menschen als Wärme bzw. Hitze wahrnehmen. Mit Infrarot sehen wir das, was für unsere Augen verborgen bleibt. Wärmebildkameras erzeugen Bilder von unsichtbarer Infrarot- oder Wärmestrahlung. Mit Hilfe der Temperaturunterschiede zwischen verschiedenen Objekten generiert die Wärmebildkamera ein klares Bild. Sie ist ein ausgezeichnetes Tool für die vorbeugende Instandhaltung, Gebäudeinspektionen, Forschung und Entwicklung sowie Automatisierungsanwendungen. Eine Wärmebildkamera kann bei völliger Dunkelheit, in tiefster Nacht, durch Nebel, in großer Entfernung und durch Rauch sehen. Auch für Sicherheits- und Überwachungsanwendungen, Anwendungen auf Schiffen, in der Automobilindustrie, der Brandbekämpfung und in vielen anderen Bereichen wird sie eingesetzt. Informationen über FLIR Systems
FLIR Systems ist weltweit führend bei der Entwicklung und Herstellung von Wärmebildkameras für eine große Zahl von Anwendungen. Das Unternehmen hat über 50 Jahre Erfahrung und tausende Wärmebildkameras produziert, die zur Zeit überall auf dem Globus für vorbeugende Instandhaltung, Gebäudeinspektionen, Forschung und Entwicklung, Sicherheit und Überwachung, Anwendungen auf Schiffen, in der Automobilindustrie und anderen Nachtsichtapplikationen im Einsatz sind. FLIR Systems besitzt acht Produktionsstätten, die sich in den USA (Portland, Boston, Santa Barbara und Bozeman), in Schweden (Stockholm), in Estland (Tallinn) und in Frankreich in der Nähe von Paris befinden. Das Unternehmen hat Niederlassungen in Australien, Belgien, Brasilien, China, Deutschland, Dubai, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Indien, Italien, Japan, Korea, den Niederlanden, Russland, Spanien und den USA. FLIR Systems beschäftigt über 3.200 ausgewiesene Infrarotspezialisten und beliefert die internationalen Märkte über ein globales Netz von Distributoren, die lokale Vertriebs- und Kundendienstaufgaben wahrnehmen.

Ähnliche Artikel