Fünf Sterne für den Wegweiser

Exklusiv
GP 10/2016
Ein Mitarbeiter kippt hydraulisch den Ofen und das flüssige Aluminium ergießt sich in den Transporttiegel. Zu dritt stehen die Mitarbeiter der turgibega am Ofen, das Thermometer zeigt etwa 750 °C. Zwei Gießer werden den Tiegelinhalt gleich in die Form leeren, der Dritte gibt etwas „Zauberpulver“ auf Anguss und Steiger, damit sich die Form besser füllt. „Trotz uralter Technik braucht das Gießen von Gussschildern noch heute ganz viel Fingerspitzengefühl und Know-how,“ erklärt Gießereileiter Sascha Neumaier im Werk Kestenholz der Gießerei turgibega. … 1 Seite
Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 0,99 € *

Ähnliche Artikel