Gefahrstoffe sicher lagern

PolySafe-Depots von Denios zur Lagerung von Kleingebinden, Fässern und IBC

News
PolySafe-Depots von Denios, Bad Oeynhausen, sind für die vorschriftenkonforme Lagerung von wassergefährdenden Stoffen der Klassen 1 bis 3 sowie aggressive Chemikalien wie Säuren oder Laugen zugelassen. Sie sind korrosionsfrei, witterungsbeständig und stabil, so der Hersteller. Die PolySafe-Depots sind sowohl zur Innen- als auch zur Außenaufstellung geeignet. Dank fertig montierter Anlieferung sind sie sofort einsatzbereit. Um die Sicherheit zusätzlich zu erhöhen, sind die Denios-Depots für die Bodenverankerung vorbereitet. Alle Modelle verfügen über eine integrierte Auffangwanne gemäß Wasserhaushaltsgesetz (WHG). Denios fertigt die PolySafe-Depots in fünf unterschiedlichen Ausführungen: Typ C, Typ D, Typ DL, Typ 2C und Typ K. Typ K ist durch ein serienmäßig integriertes Regalsystem zur Lagerung von Kleingebinden konzipiert. In alle anderen Depots können je nach Ausführung Fässer, gelagert auf Euro- oder Chemiepaletten, oder IBC eingestellt werden. Der neueste Zugang der Produktfamilie, Typ DL ermöglicht das Einstellen einer Europalette für 2 Fässer à 200 Liter hintereinander. Die PolySafe-Depots sind entweder mit Flügel- oder Schiebetüren ausgestattet. Alle Typen zur Fass- und IBC-Lagerung verfügen nach eigenen Angaben über eine komfortable Innenhöhe und unterstützen eine effiziente wie sichere Beschickung mit Gabelstapler oder Hochhubwagen. Integrierte Einfahröffnungen machen die PolySafe-Depots im leeren Zustand einfach und problemlos transportabel. Denios gewährt auf alle Modelle eine Herstellergarantie von 5 Jahren. www.denios.de

Ähnliche Artikel